Menu

Datenschutzrichtlinie

Datenschutzrichtlinie Gültig ab dem 25. Mai 2018 Diese Datenschutzerklärung für die Webseite http://www.schramek-schramek.com/ formuliert die Grundsätze zur Erhebung, Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten, die von den Nutzern über die Webseite durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen J-A.S. Žilina, s.r.o., Hečkova 2534/18, 01001 Žilina erhoben werden. Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten nach der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (weiter: „Datenschutz-Grundverordnung” genannt). I. Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite Der Verantwortliche erhebt Daten der Nutzer im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite und ausschließlich dann, wenn das zur Erbringung der einzelnen, auf der Webseite angebotenen Leistungen notwendig ist, sowie erhebt anonymisierte Daten zu den Bewegungen der Nutzer auf der Webseite durch den Einsatz von Cookie-Dateien zu den Bedingungen dieser Datenschutzerklärung. II. Rechtliche Grundlagen für die Datenverarbeitung auf der Webseite und Verarbeitungszwecke Personenbezogene Daten, die der Nutzer dem Verantwortlichen anvertraut, umfassen insbesondere Vornamen, Nachnamen, Wohnadresse, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse. Sie werden für verschiedene Zwecke verarbeitet: 1. Es handelt sich um Daten, die zur Beantwortung einer gestellten Frage notwendig sind, die keine Anfrage nach dem Handelsangebot darstellt, 2. zur Erstellung eines Handelsangebots für Produkte und Leistungen, die vom Verantwortlichen angeboten werden, 3. zur Vorbereitung und Führung von Verhandlungen zwecks Vertragsabschlusses und dann zum Zweck der Vertragsdurchführung. Der Verantwortliche weist darauf hin, dass er die vom Nutzer übermittelten personenbezogenen Daten nicht für Werbezwecke verwendet, d. h. er keine Werbungen, Newsletters versendet sowie keine anderen Formen der Direktvermarktung in Anspruch nimmt. Der Administrator verarbeitet keine Daten für die automatisierte Entscheidungsfindung und Profilerstellung. Die Bereitstellung personenbezogener Daten erfolgt durch deren Eingabe in entsprechende Formularfelder auf der Unterseite „KONTAKT”. Die Bereitstellung von Daten ist freiwillig. Deswegen werden vom Verantwortlichen nur solche personenbezogenen Daten des Nutzers, die zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. b der Datenschutz-Grundverordnung verarbeitet. Nach der Beendigung der Vertragserfüllung können personenbezogene Daten des Nutzers, die dem Verantwortlichen übermittelt wurden, für folgende Zwecke und aufgrund folgender Kriterien für die Festlegung der Dauer der Datenverarbeitung auch weiter aufbewahrt werden: 4. zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen des Verantwortlichen, die vor allem aus den steuerlichen und rechnungslegungsbezogenen Vorschriften resultieren – die rechtliche
Grundlage für die Verarbeitung ist eine rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 Lit. c) der Datenschutz-Grundverordnung), 5. zur eventuellen Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung gegen Ansprüche – die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Lit. f) der Datenschutz-Grundverordnung), das in dem Schutz seiner Rechte besteht. III. Nutzerrechte 6. Der Nutzer hat das Recht, den Zugang zu den Daten zu haben sowie ihre Berichtigung, Löschung, die Beschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ihm steht das Recht auf Datenübertragbarkeit und Widerspruch gegen die Datenverarbeitung sowie auf Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde zu, die für den Datenschutz verantwortlich ist. In einem Umfang, in dem die Daten des Nutzers aufgrund der Einwilligung und nicht für sonstige Zwecke verarbeitet werden, kann die Einwilligung jederzeit widerrufen werden. Dazu nehmen Sie Kontakt mit dem Verantwortlichen über Übertragungswege in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse: jas.zilina@gmail.com per Post an die Adresse: J – A.S. Zilina s.r.o., Hečkova 2534/18, 010 01 Žilina auf. 7. Der Nutzer hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, soweit eine Rechtsgrundlage der Verarbeitung ausschließlich das berechtigte Interesse des Verantwortlichen gemäß Art. 6 Abs. 1 Lit. f) der Datenschutz-Grundverordnung ist. Der Nutzer hat auch das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, wenn eine Rechtsgrundlage der Verarbeitung das berechtigte Interesse des Verantwortlichen ist. Falls die bereitgestellten personenbezogenen Daten nicht zum Abschluss eines Vertrags (z. B. der Vertragsschluss kam nicht zustande) genutzt wurden, kann der Nutzer auch jederzeit seine Einwilligung in die Verarbeitung widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. 8. Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden („Recht auf Vergessenwerden“), sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: a) die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig, b) die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, c) die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 der Datenschutz-Grundverordnung Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, d) die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet, e) die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem polnischen Recht erforderlich, f) die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung erhoben. IV. Datenempfänger: Im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistungen werden personenbezogene Daten den externen Unternehmen offengelegt. Dabei handelt sich insbesondere um die Zulieferer, die für die
Verwaltung von Datenverarbeitungssystemen verantwortlich sind, die der Leistungserbringung für solche Unternehmen wie: Banken und Zahlungsdienstleister, Buchhaltungsunternehmen, Kurierdienstleister (im Zusammenhang mit der Auftragsausführung) dienen. Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, Informationen, die den Nutzer betreffen, den zuständigen Behörden oder Drittpersonen offenzulegen, die auf einer entsprechenden Rechtsgrundlage und nach den geltenden Rechtsvorschriften anfordern, solche Informationen offenzulegen. V. Übermittlung personenbezogener Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes Der Verantwortliche übermittelt personenbezogene Daten nicht in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes, es sei denn, dass es nach den einschlägigen Rechtsvorschriften erforderlich ist und die Übermittlung von Daten auf Verlangen der dazu berechtigten Behörden stattfindet. VI. Sicherheit personenbezogener Daten Der Verantwortliche analysiert laufend Risiko, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten der Nutzer sicher, rechtsgemäß verarbeitet werden und dass nur dazu berechtigte Personen den Zugang zu den Daten und nur in dem Umfang haben, der zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig ist. Alle Datenverarbeitungsvorgänge werden verzeichnet. Der Verantwortliche trifft alle Maßnahmen, dass seine Unterauftragnehmer, Geschäftspartner sowie andere mit dem Verantwortlichen kooperierende Unternehmen einen entsprechenden Schutz personenbezogener Daten in jedem Fall vor deren Bereitstellung gewähren. Der Verantwortliche gibt außerdem alle Mühe, damit personenbezogene Daten: o sachlich richtig sind und rechtsgemäß verarbeitet werden, o nur für festgelegte Zwecke erhoben und nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden, o dem Zweck angemessen. richtig und nicht überflüssig sind, o genau und aktuelle sind, o nicht länger als notwendig aufbewahrt werden, o nach den Rechten verarbeitet werden, die den betreffenden Personen zustehen, darunter nach dem Recht auf Verbot der Bereitstellung, o sicher aufbewahrt werden, o ohne angemessenen Schutz nicht übertragen werden. VII. Cookie-Dateien Der Verantwortliche erhebt automatisch keine personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Webseite. Es werden jedoch bei der Nutzung der Webseite andere Daten erhoben, die in den Cookie-Dateien enthalten sind. Der Verantwortliche benutzt dabei die Werkzeuge von Google Analytics. Cookie-Dateien sind kleine Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers, z. B. auf Computer, Smartphone aufbewahrt werden und mit denen die besuchte Webseite richtig angezeigt werden kann. Die Nutzer können die Verwaltung von Cookie-Dateien selbst kontrollieren. Das erfolgt mit Mechanismen, die in der Software zum Öffnen von Webseiten (Webbrowser) enthalten sind. Das Blockieren einzelner Cookie-Dateien kann aber auf die Funktion einer Webseite Einfluss haben. Cookie-Dateien erheben Informationen zu den Nutzern für folgende Zwecke: 17. Anzeigen von Werbungen im Internet, die an die Präferenzen und Interessen der Nutzer angepasst sind sowie Verbindung mit den letzten Online-Käufen.
18. für analytische und statistische Zwecke. Cookie-Dateien enthalten keine Angaben zur Identifizierung des Nutzers. Anhand von ihnen lässt sich die Identität keiner Person ermitteln. Die Dateien sind keinesfalls schädlich für Endgeräte und verändern weder ihre Einstellung noch Einstellungen ihrer Software. Die Inhalte der Dateien können nur durch den Server abgelesen werden, der sie gebildet hat. Der Verantwortliche zeigt direkt keine Werbungen für seine Leistungen im Internet an. Für die Lieferung von Werbung, die an die Präferenzen der Nutzer angepasst sind, ist Google Inc verantwortlich. VIII. Schlussbestimmungen Über jede Änderung dieser Datenschutzerklärung hat der Verantwortliche zu benachrichtigen, indem er eine entsprechende Anmerkung in ihrem Inhalt macht. Falls Sie Fragen haben oder Sie zusätzliche Informationen erhalten möchten, schreiben Sie an folgende E-Mail-Adresse: jas.zilina@gmail.com

Unverbindliches Angebot